… generell ist das Leben hier gut. auf deutsche Art, alles ist ordentlich, sauber, organisiert. Menschen geniessen den Wohlstand und alle Habseligkeiten, die sie über ihr Leben angesammelt haben.

meine Frostnase lässt mich wissen, dass der Sommer nun lange vorbei ist und die letzten Himbeeren sind schon lange aus dem Garten verschwunden.

es ist Zeit nach Innen zu kehren… Zeit für Ruhe. Tiefe. Heilung. Gemütlichkeit.
Kuscheln.
wie?

ist Kuscheln nicht mit Berührung verbunden?
das Verschmelzen von Geben und Empfangen?
der Moment wenn wir kontrollierende Stärke in sanftes-sich-gehen-lassen wandeln?
und es ist nicht nur für den Winter reserviert.

mein Balkan-Temperament ist den lockeren Lebensstil gewohnt. überall wo ich gelebt habe in den letzten Jahren ist Berührung willkommen. Menschen küssen sich zur Begrüssung. Freunde halten sich an den Händen. man klatscht einander an beim Lachen. massiert sich mal spontan den Nacken.
ICH SPÜRE, ICH VERMISSE ES: DIE BERÜHRUNG. DIE ACHTSAME BERÜHRUNG. MICH ZU VERLIEREN IN DER BERÜHRUNG DES ANDEREN.

mit Sex hat das alles nichts zu tun. nichts wofür man zahlen müsste. nichts was eine Ordnung, eine Abfolge oder ein fixes Programm hat. in dieser strukturierten Gesellschaft sehne ich mich nach der menschlichen Verbindung.
die, die mich so nährt.
mich, dich, uns alle.
jemanden zu berühren ist hier entweder: eine Einladung zum Vorspiel, zum Veilchen oder völlige Erstarrung.

in unserer der-Jahreszeit-entsprechenden-eiskalten-vom-Tempo-gelenkten-und-Verstand-dominierten Gesellschaft vergessen wir oft, dass bei Berührung Oxytocin ausschüttet wird. welches auch beim Stillen, nach dem Geschlechtsverkehr oder nach einer guten Massage passiert. eine Wohltat nicht nur für die körperlichen Gesundheit.

es fühlt sich wundervoll an gesehen zu werden, akzeptiert und geliebt, genau in diesem Moment und so wie du bist.
ANFASSEN IST EINFACH. BERÜHRUNG IST BESONDERS.
Berührung ist nur der Anfang.

wie fühlt es sich an jemandem ehrlich, mit Wertschätzung entgegen zu stehen, der Atem vereint, sich gegenseitig in die Augen schauend, irgendwie nackt. und du fühlst dich sicher in dieser Blösse. könnten wir in unserer so perfekten Welt die Rüstungen und Gefrierschränke um uns herum entfernen?

ich wünschte die Welt einen besseren Kuschelplatz.

in Liebe.
und Kuscheligkeit.
immer.

Violeta

Bestellung