WENN DIE LIBIDO SCHLÄFRIG WIRD

‚Violeta, für mich ist Sex nicht so erfüllend wir für dich‘ sagte eine Freundin neulich zu mir.

die Schwere ihrer Aussage konnte ich förmlich durch das Telefon kriechen spüren. auch ich kannte Zeiten in denen ich keine Erfüllung auf der Ebene der Intimität gefunden habe.

und hier kommt das, was meines Erachtens der grösste Knackpunkt ist, der sich in unserem SexErleben wiederholt.
wir stimmen uns in unserem Leben nicht wirklich darauf ein.

wir erwarten, dass die Lust auf Kommando passiert. so wie Geld in einen Schlitz zu werfen, Programm wählen und schon ist sie da.
auf der Ebene, in der Intensität und natürlich auch im passenden Moment. besser könnte es nur noch Amazon machen, mit einer direkten Lieferung vor die Tür.

Sinnlichkeit und Lust sind nicht nur dem Sex oder Spiel mit dem Partner vorbehalten. die pure Lebensfreude etwas, dass in keiner Verbindung mit einem Menschen steht oder ihn in die Pflicht bringt.

es ist auch nicht auf den Moment der Zweisamkeit reduziert oder auf die Zeit mit dem Partner, an einen passenden zeitlichen Rahmen oder Ablauf gebunden.
oder gar die perfekte Gelegenheit zum Liebe machen.

die Lust ist nur auf den Moment selbst fokussiert.

Sinnlichkeit kann ich in jedem Moment erleben. sie entsteht durch die Verlangsamung und Bereitschaft mich mit einem kleinen Teil der Entstehung zu beschäftigen.

diese Symbolik der Entstehung kann die Berührung der Erde beim Spaziergang sein, den Wind auf meiner Haut zu spüren, die Zartheit einer Blume zu betrachten, die widerwillig tanzende Haarsträhne, die Intensität des Sonnenuntergangs bestaunen, dem Klang von fliessendem Wasser zu lauschen oder auch eine achtsame Berührung.

ich bin mit dem Moment verbunden.
es gibt nur das hier uns jetzt.
präsent und ehrerbietend.

in all dem kann ich Freude oder Lust erkennen. wenn ich diesem Atemzug genügend Aufmerksamkeit schenke. wenn ich meine Sinne offen halte, für das was ich empfinde, entwickelt es sich zu einer liebevollen Pracht. das intentionslose Erfahren dieses Moments, der mir jede Möglichkeit eröffnet tiefer einzutauchen.
so wie das staunende Erkunden eines Kindes, dass die Aussenwelt komplett frei hat um sich nur dieser einen Angelegenheit zu widmen.

den Verstand für kurze Zeit ausschalten. das wie, wo was, warum, wer, weshalb?
loslassen.
sich dem Gegebenen hingeben.
die grenzenlose Liebe erfahren.

die Erfahrung ohne Sinn und Zweck.
das Erspürte ohne Urteil.
die Wahrnehmung ohne Ziel.

in diesem Zustand kann mein Körper Lust und Freude als Ekstase empfinden, ein ekstatisches Fliessen der Energie durch meinen Körper.
mein Herz wird leicht und öffnet sich.
mein Strahlen kann meinen Partner mitziehen, Menschen um mich herum begeistern.

nur wenn ich selbst tauchen kann, wird mir der Sprung in den Ozean der Lust möglich sein. nur dann kann ich meinen Buddy finden, der mit mir in diesem Nichts den Rücken stärkt, diese Weite erkundet.

nur wenn ich selbst eine Tiefe meiner Empfindungen erforscht habe, die Höhen der Lust erklommen, kann ich diese mit einem anderen Menschen erleben.

betrachte dich nun.
genau in diesem Moment.
hast du aufgehört zu atmen?
rattert dein Kopf?
bist du in Gedanken verfangen?
analysierst du diesen Test?
urteilst du gerade?

oder hast du beim Lesen meinen Empfindungen gelauscht?
hast du die Zartheit meiner Worte aufgesogen?

versuche es in den nächsten Tagen. lasse die Vergangenheit und Zukunft hinter dir und bleibe im Moment stecken.
gebe dich der Faszination des Entdeckens und Staunens hin.

für ein Leben mit lustvollen Augenblicken.

deine

Violeta Labella

BESTELLUNG