KÖNIGIN DER LUSTPERLEN

ich trage eine Kapuze.
ich verstecke mich und erröte gelegentlich wenn ich berührt werde.
um mich kennen zu lernen, musst du vorsichtig auf mich zukommen. mein Name ist:

KLITORIS

oh ja … wir tauchen heute in eine klitorale EntdeckungsTour ein. im übertragenen Sinne und faktisch, wenn du magst.

der griechischen Mythologie zufolge belästigte der Prophet Tiresias ein Paar Schlangen bei der Paarung. Hera beschloss, ihn zur ‚Strafe‘ in eine Frau zu verwandeln. nachdem er sieben Jahre in dieser Form gelebt hatte, liess sie ihn in den männlichen Körper zurück wechseln. zu einem späteren Zeitpunkt, baten ihn Hera und Zeus einen Streit beizulegen. die Lösung sollte durch seinen Erfahrungswert -welches Geschlecht denn am meisten Freude am Sex hatte -belegt werden. Hera war sich sicher, es seien die Männer. während Zeus natürlich dachte, es müssten die Frauen sein. Tiresias bestätigte: definitiv Frauen! dem Zorn Hera’s ausgesetzt schlug sie ihn blind.

Tiresias hat sich möglicherweise nur über die allmächtigen Götter lustig gemacht. oder hatte er vielleicht ein etwas besseres, verkörpertes Verständnis im Gegensatz zu anderen… er schien jedenfalls sehr viel auf eine Sache zu halten:
dieses nervenerfüllte, weibliche LustZentrum —--> die Klitoris?

im Laufe der Geschichte ist die Klitoris immer wieder verloren gegangen, wurde gefunden und ist wieder verloren gegangen. wir scheinen als Menschheit einfach nicht so gut in der Lage zu sein, sie im Blickfeld zu behalten.

zunächst einmal: die Klitoris ist nicht einfach nur ein ‚erbsengroßer Knopf‘. etwa 90 Prozent der Klitoris liegt unter der HautOberfläche.

tatsächlich sind es 8000 Nervenenden – etwas, womit kein anderer Körperteil gesegnet ist. daher verdient die KlitorisPerle wahrlich den Titel: Königin des sexuellen Genusses und der Lust.

es ist ein weitläufiges unterhäutiges Königreich knisternder Nerven und blutpumpender Gefäße. unter dem Knöpfchen – anatomisch der Glans Clitoridis – umgibt eine Dreiecksform die Vagina. sie hat Arme, die bis zu neun Zentimeter in das Becken hineinragen. um dir eine Vorstellung davon zu geben … sie geht so weit, dass sie sich unseren Sitzknochen stark nähert. alle Teile unter der Oberfläche bestehen aus erektilem Gewebe. dies bedeutet, dass sie mit Blut anschwellen, wenn sie erregt werden, um noch grossartiger zu werden.

jede Frau hat eine unterschiedliche LustPerle – wie sie vor Jahrhunderten in Asien genannt wurde. diese erbsengroße Perle ist voller Verbindungen und Vernetzungen. die Klitoris ist eng mit allen umgebenden Beckenstrukturen verbunden, einschließlich der Harnröhre, der Vagina und der VulvaLippen.

die Klitoris könnte mit einem Eisberg verglichen werden – einem üppigen, saftigen, pochenden Eisberg. sie ist zehnmal so groß wie die meisten Menschen zu wissen glauben und verfügt über zwei- bis dreimal so viele Nervenenden im Vergleich zum Penis.
es wird auch gesagt, dass Frauen während des LustSpiels Erektionen haben können – genau wie Männer. wenn die Klitoris nicht erregt ist, sitzt sie in ihrem eher schlaffen Zustand.
ziemlich beeindruckend, oder?
und ihre Form – die zu einem Teil an ein Pinguin, zum Teil an ein Insekt, einen weiteren Teil Raumschiff erinnert – ist ein Wunder, das auch nur in drei Dimensionen gewürdigt werden kann.

die Chinesen aus der Tang-Dynastie, deren ursprüngliche Gaben Yoni Egg Rocks mit Tao-Übungen für eine gesunde und saftige Muschi teilen – die besten Yoni Eier auf diesem Planeten ist nur ein Teil deren Kunstwerke. das Yoni Ei ist definitiv etwas, das zu deiner Entdeckung der Klitoris und dem besseren Versändnis der Lust beitragen kann.

die alten Chinesen beschrieben die Klitoris als ‚eine kostbare Perle auf den Jadestufen‘. dies ist nur eine Beschreibung. ich weiß, dass meine Klitoris diese jedoch sehr attraktiv findet und dabei ist Jade ja auch nur eines der wertvollen Materialien, die wir verwenden. bedenke auch, dass seinerzeit Jade als das Kostbarste galt, was man besitzen konnte. und diese Perle wurde darauf positioniert, bzw. danach ernannt.

es ist kein Zufall, dass der Ursprung der Bezeichnung ‚Klitoris‘ im Griechischen ‚Schlüssel‘ oder ‚Kleitoris‘ ist, was soviel wie Türöffner bedeutet. die Klitoris könnte einfach als Ausgangspunkt des Vergnügens angesehen, sollte aber nicht darauf reduziert werden. geschweige denn als die erste Station betrachtet werden, die an einem weiblichen Körper kennen gelernt wird.
vergisst du die Klitoris deiner Geliebten zu stimulieren oder näherst dich ihr zu rasch oder zu hart, ist die unvermeidliche Folge, dass du lange auf den Orgasmus warten könntest. sie öffnet sich überhaupt erst nur sanft für jeden weiteren orgasmischen Tauchgang.

Sex ist unglaublich wichtig und fördert unsere Gesundheit und Vitalität. lebe deine Sexualität aus.

bevor du jetzt mit der Klitoris wild wirst, möchte ich dich daran erinnern, dass sie sehr empfindlich ist und daher nicht mit harten, permanenten Berührungen traktiert werden sollte. ganz im Gegensatz dazu wie es Penisse manchmal erfordern. die Klitoris bevorzugt eine sichere Umgebung gepaart mit zarter, verfeinerter Berührung, wenn sie gestreichelt wird. diese Art der Berührung entsteht aus einer Feinfühligkeit, die vielen Menschen nicht gegeben ist.

eine weitere Herausforderung ergibt sich aus der Vielfalt der Bereiche, die Vergnügen erzeugen, sowie aus einem abgestimmten Spiel von Berührung und Rhythmus. es gibt nicht zwei Frauen, die aus dieser Sicht gleich sind. dein LiebesSpiel sollte sowieso nicht in Eile geschehen. gehe es entspannt an oder steigere deine (S)e(x)mpfindlichkeit mit diesen Leckereien

Kreisen, Klopfen, Ziehen und Rollen sind großartige Techniken für das LiebesSpiel. das Ausstreichen des gesamten Innenseite der Beine, des Beckens, des Schrittes ist eine fabelhafte Art, eine Frau willkommen zu heissen. kreisen die Spitze der Klitoris mit der Fingerspitze ein, um die Erregung zu stimulieren. versuche von kleineren zu größeren Kreisen zu wechseln. variieren den Druck von einer federleichten, feinen Berührung bis zu einem gehaltvolleren Drücken.

die Empfindlichkeit, der passende Druck und der BerührungsRhythmus könnten durch Erkundung der Klitoris erforscht werden. du kannst nach Anzeichen dafür suchen, wie sie reagiert: durch ihren Atem, die Geräusche, das Stöhnen, der Worte, und Art der Bewegungen – diese spricht für die Intensität des Vergnügens, das Frau empfindet. anders herum auch… die entgegengesetzten Reaktionen wie das Fehlen von Empfindungen oder sogar Unbehagen. eine andere großartige fortgeschrittene Technik … frag deine Geliebte, was sie mag und wie sie es mag.

im Tantra wandert ein klitoraler Orgasmus über die Vorderseite des Körpers und fühlt sich wie eine ‚erhebende Note‘ an. klitorale Orgasmen könnten ein großartiges Tor zu allen anderen Typen von Orgasmen und sogar zu multiplen Orgasmen sein. es ist wie eine Zelebration des Schossraumes.

lass uns doch mal offen sein:

wie oft ist jemand auf Klitorale EntdeckungsReise gewesen und sich unterwegs verirrt?

wir alle wissen, wie sich das anfühlt: ein bisschen weiter oben, ja, ja, ein bisschen links, fast da, fast da … und nein … nicht da. manchmal sogar bis zu dem Grad, dass ihr Vergnügen verdunstet und ihre LebensLust austrocknet. pssssst… über solche ernüchternden Momente hat mir schon oft mal mein Yoni Ei hinweggeholfen.

jawohl, die Reise zur Klitoris kann verwirrend sein und einige Abenteurer können sich unterwegs ziemlich verlaufen. selbstverständlich weiss ich, dass der Weg die Reise ist UND es ist schön, könnte es auch das Ziel sein … also sei nicht schüchtern … wenn der Entdecker das Ziel aus den Augen verliert, hilf ihm, dorthin zu gelangen und die Köstlichkeit der gemeinsamen Ankunft zu genießen. und wenn du die Reise einfach geniesst, dann betrachten sie mit Neugier und Erkundungsfieber.

der HöhePunkt des Vergnügens kann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, da jede Frau entweder die KlitorisPerle oder den gesamten fülligen Körper der Klitoris zur Liebkosung bevorzugt. es versteht sich von selbst, dass es für dich am besten ist, die genauen LustPunkte selbst zu entdecken.
Freundin wenn du dem Geliebten deine Erkenntnisse nicht offenbaren möchtest, lädst du ihn behutsam ein sie zu finden und vorsichtig mit der Fingerspitze über diese winzige spektakuläre Oberflächen der Klitoris führen.

eines ist sicher, die Stimulation der Klitoris ist nicht nur ein großartiges Warm-up für das Liebesspiel. es kann an sich selbst auch als LiebesSpiel betrachtet werden.
und ist ausserdem eine grossartige Basis für diese erderschütternden Orgasmen. weil… die weibliche Lust wichtig ist!

spüre die Freiheit deine Beine leicht voneinander zu trennen, lade die Yoni mit etwas Kokosöl ein und lass die beiden zu diesem köstlichen Gefühl tanzen. Yumm. Yumm…

gesegnet sei die LustPerle… und alles was in ihren Tiefen liegt.

mit Liebe.
für Pussy Power.

deine

Violeta Labella

p.s. In unserem OnlineProgramm zur weiblichen Lust:
LebensLust by Violeta Labella findest du weitere, explorative Übungen für deine LustTouren.
Bücher, Meditationen und andere Leckereien zum Thema Yoni findest du in meinem Shop

BESTELLUNG